Serbske ludowe zastupnistwo
Sorbische/wendische Volksvertretung

Der Serbski Sejm begrüßt den Domowina-Kurswechsel zu Miłoraz/Mühlrose

„Wir freuen uns sehr, dass die Domowina jetzt den vom Serbski Sejm verfolgten Kurs endlich unterstützt! Mit der damit hergestellten Einigkeit innerhalb des sorbischen/wendischen Volkes steigt die Hoffnung, dass es uns gelingt, Miłoraz/Mühlrose zu erhalten, aber auch den Frieden zwischen Bleibenden und Fortziehenden wiederherzustellen. Dazu werden wir die Domowina einladen, gemeinsam zu besprechen, wie wir das erreichen können“, so Edith Pjenkowa/Penk, die Alterspräsidentin des Parlaments der Sorben/Wenden, die seit Jahrzehnten gegen die Abbaggerung der Lausitzer Dörfer kämpft. Mit Blick auf das neue Revierkonzept ergänzt sie: „Nicht nur die Dörfer, auch die sorbische Kulturlandschaft, die Beerenwälder und Habitate von geschützten Arten wie dem Birkhuhn müssen erhalten werden. Entsetzt sind wir, dass all dies geopfert werden soll, um im Gegenzug die Kommendatur des Truppenübungsplatzes nicht in Anspruch nehmen zu müssen. Dieser Handel muss verhindert werden!“

Zurück